RMH Mixers

RMH Mischwagen sind bekannt für Ihre lange Lebensdauer.

Alle Futtermischwagen von RMH sind in der Standardausführung mit einer Wiegeeinrichtung ausgestattet und haben einen niedrigen Kraftbedarf. Die Mischer sind bekannt für die hohe Homogenität der Mischungen und arbeiten ohne Strukturverlust.

Verschiedene Entladesysteme

Es stehen eine Reihe verschiedener Entladesysteme zur Auswahl - von einem Kreuzabführband, das an beiden Seiten entladen kann, bis hin zu einem ausklappbaren Austrageband. Diese sind normalerweise an der Vorderseite des Behälters montiert, können sich aber auch an der Rückseite befinden. Des Weiteren kann das Entladen auch durch eine einfache Öffnung an der Seite der Maschine erfolgen. Die Anzahl der Entladetüren kann zwischen einer und fünf Entladetüren variieren.

Achsen und Räder

RMH Mischwagen sind mit Einachs- Tandem- oder Tridemachsaggregaten ausgerüstet. Es stehen gefederte und ungefederte Ausführungen zur Verfügung. Beim Tandemaggregat ist eine Lenkachse als Option möglich, bei der Tridemachse sind zwei Lenkachsen serienmäßig inbegriffen. Die montierten Achsen sind auf den jeweiligen Mischwagentyp und Einsatzzweck optimal abgestimmt.

Mischschnecken und Getriebe

 

Alle RMH Mischwagen sind mit einer speziellen Mischschnecke für schnelles und schonendes Mischen der Ration ausgerüstet. RMH Mischschnecken  verfügen über mehrere Windungen pro Mischschnecke, die Anzahl und Steigung der Windungen sorgt für einen geringen Kraftbedarf beim Mischen. Der Antrieb der  Mischschnecken erfolgt über ein Planeten-Winkelgetriebe - ab Mixell 10 haben alle RMH Mischwagen serienmäßig ein zweistufiges Schaltgetriebe. Bei den Zwei- und Dreischneckenmischern kommt ein schweres SOM - Schaltgetriebe mit 1000 U/min Zapfwellendrehzahl zum  Einsatz. RMH hat für die Zwei- und Dreischneckenmischer  ein überlappendes Schneckendesign entwickelt, um besseres Mischen zwischen den Mischschnecken zu  gewährleisten.

Wiegeeinrichtung

Die Wiegeeinrichtung gehört bei allen RMH Mischwagen zur serienmäßigen Ausstattung. Die Addierwiegeeinrichtung - Simple Feed - ist die  Basisversion und ermöglicht genaues Wiegen beim Be- und Entladen  des Mischwagens. Bei den programmierbaren Wiegeeinrichtungen wird zwischen dem Perfect Feed und dem Feed Navigator unterschieden. Der Feed Navigator ist ein computergestütztes System, das entweder am PC oder an  der Maschine programmierbar ist. Es ermöglicht eine genaue Rationierung und Mischung in direktem Zusammenhang mit Informationen hinsichtlich der Bestandskontrolle von Mischgut und Zeitmanagement.